PortalPortal  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
wolf1984
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 32

BeitragThema: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Mo Jun 20, 2011 6:31 am

Link: http://www.gamesaktuell.de/Aliens-Colonial-Marines-PS3-200134/News/Aliens-Colonial-Marines-Laut-Gearbox-der-geistige-Nachfolger-der-Alien-Saga-830415/
Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Mo Jun 20, 2011 6:58 am

Hmmm is ne harte Ansage. Aber wenn sie den Mund so voll nehmen, können wir nur hoffen, dass auch was drann is.
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Di Jun 21, 2011 10:04 am

Zeitlich gesehen ist das auf jeden Fall korrekt, da das Spiel unmittelbar nach Aliens, aber vor bzw. während Alien³ spielt.
Außerdem werden hier hoffentlich einige Fragen, welche der dritte Teil aufgeworfen hat, beantwortet.
Auch ist es ein Spiel, das direkt mit dem Alien-Universum in Verbindung steht und nicht mit dem AvP-Universum.
Danke für den Link!

Gruß Dennis


Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Di Jun 21, 2011 2:47 pm

Okay aber wenn ihr mir erlaubt möchte ich gerne mal ein paar Fragen an die Experten hier stellen:
Das Game spielt doch auf LV426 richtig?
Und auf LV426 sollte es 60 vlt. 70 Familien geben?
In der Special Edition von Aliens sieht man ein Schild vor der Kolonie auf der "Hedleys Hope" stand und irgendwas um die 200 Einwohner oder?
Würde meiner Meinung nach reichen für die Anzahl an Familien, wenn man sagt, dass nicht jeder Dort einen Partner geschweigedenn Kinder hat.
Das gesammte Koloniegelände wurde doch von einer Atom... entschuldigt... Thermonuklearren Explosion zerstört.
Wie zum Teufel sollen das die Xenos dort überlebt haben, geschweigedenn die intakten Büroräume, die wir in dem Trailer und auf den Fotos sehen?
Soll das Game in einer anderen Kolonie spielen? Wenn ja, dann kann diese nicht viele Einwohner gehabt haben. (und das eine Atomexplosion nicht den ganzen Planeten zerstört ist mir klar)
Wir wissen, dass die infizierten Kolonisten durch die Eier im Spacejockey-schiff infiziert wurden. Falls es eine zweite Kolonie gibt, wie sollen die infiziert worden sein?
Und wenn ihr mir jetzt sagt, dass die Kolonie vlt. in der Nähe war, dann erscheint mir das auch als Unlogisch, denn sollte man dann nicht den anderen Atmosphärenumwandler nicht auf der gegenüberliegenden Seite des Planeten errichten um eine gleichmäßige ausdehnung der Atmosphäre zu erreichen?
Nach oben Nach unten
Evom
Youngblood
Youngblood


Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Di Jun 21, 2011 4:07 pm

Bzw. will ich nicht aufn nen Planeten leben, wo so eine Thermonuklearren Explosion statt gefunden hat.
Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Di Jun 21, 2011 5:59 pm

Dann solltest du ganz fix in ein Spaceshuttle steigen und dir sofort ne Hütte aufm Mond bauen. Denn die meisten Nationen haben schon dutzende von Atomtests auf dem Planeten Erde gemacht. Und als OSSI solltest du genau wie ich von Tschernobyl wissen. Lassen wir mal die kleine Panne da drüben in Japan raus. Das is zu weit weg. Rolling Eyes
Ein Planet kann sowas verkraften. Das is weniger das Ding. Okay... kommt wiederum auf die Sprengkraft an. Bei n paar Millionen Kilo-Tonnen könnte es wiederum nen Planeten ganz gut schrotten. Allerdings möchte ich bezweifeln, dass Xeno´s die Strahlenkrankheit bekommen können. (Warum? Keine Ahnung... würde mich allerdings wundern wenn nem Xeno auf einmal n drittes Bein, n 2ter Schwanz oder n 7ter Finger wächst)
Nach oben Nach unten
Evom
Youngblood
Youngblood


Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Mi Jun 22, 2011 8:14 am

So viel ich weiss ist der planet aber um einiges kleiner als unsere Mudder Erde.

Bzw. why not : D
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Mi Jun 22, 2011 10:10 am

Doomsdayth schrieb:
Okay aber wenn ihr mir erlaubt möchte ich gerne mal ein paar Fragen an die Experten hier stellen:
Das Game spielt doch auf LV426 richtig?

Ja, aber nur zum Teil Wink

Doomsdayth schrieb:
Und auf LV426 sollte es 60 vlt. 70 Familien geben?
In der Special Edition von Aliens sieht man ein Schild vor der Kolonie auf der "Hedleys Hope" stand und irgendwas um die 200 Einwohner oder?

Die Kolonie heißt Hadley's Hope, benannt nach dem ersten Kolonisten.
Und von denen gab es genau 158 Stück!

Doomsdayth schrieb:
Das gesammte Koloniegelände wurde doch von einer Atom... entschuldigt... Thermonuklearren Explosion zerstört.
Wie zum Teufel sollen das die Xenos dort überlebt haben, geschweigedenn die intakten Büroräume, die wir in dem Trailer und auf den Fotos sehen?

Ja das ist ein wenig komisch, da hast du schon recht.
Falls die Aliens aber ein relativ gutes Versteck gefunden haben, dann könnte es schon sein, dass sie überlebt haben.
Xenomorphe die man ins Weltall schleudert, sind beispielsweise auch nicht gleich tot.
Es ist eben ein zäher Organismus Razz

Doomsdayth schrieb:
Und wenn ihr mir jetzt sagt, dass die Kolonie vlt. in der Nähe war, dann erscheint mir das auch als Unlogisch, denn sollte man dann nicht den anderen Atmosphärenumwandler nicht auf der gegenüberliegenden Seite des Planeten errichten um eine gleichmäßige ausdehnung der Atmosphäre zu erreichen?

Man weiß nicht genau wie so ein Athmosphärenumwandler funktioniert, deswegen würde ich da nicht so viel drauf geben.

Gruß Dennis


Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Mi Jun 22, 2011 11:54 am

Ansich würde ich vermuten, dass man anhand irgendeiner chemischen Verbrennung versucht die Atmosphäre mit Sauerstoff an zu reichern. Ich schätze mal, da die Atmo auf LV426 soweit ich mich erinnere größtenteils mit Stickstoff angereichert war versucht, die Umwandlung von Pflanzen zu simulieren. Aber wie genau das ganze funktionieren soll kann ich echt nicht sagen. Is nich wirklich mein Fachgebiet. Jedenfalls würde ich mir das ganze von der Logik her so erklären. Die Photosynthese ist die natürliche Methode unseres Planeten, unseren Sauerstoff zu erzeugen. Deswegen würde ich eigentlich eher versuchen Pflanzen auf einem Planeten an zu siedeln, welche die Atmosphäre umwandeln. Also wundert es mich schon, dass man auf LV426 keinen einzigen gepflanzten Baum oder ähnliches sieht.

Falls sie die Photosynthese allerdings synthetisiert haben sollten, kann ich mir trotzdem schwer erklären weshalb man dazu einen Reaktor benötigen sollte, welcher thermo-nukleare Vorgänge erzeugt.
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Fr Jun 24, 2011 1:40 pm

Doomsdayth schrieb:
Ich schätze mal, da die Atmo auf LV426 soweit ich mich erinnere größtenteils mit Stickstoff angereichert war versucht, die Umwandlung von Pflanzen zu simulieren. Aber wie genau das ganze funktionieren soll kann ich echt nicht sagen. Is nich wirklich mein Fachgebiet. Jedenfalls würde ich mir das ganze von der Logik her so erklären. Die Photosynthese ist die natürliche Methode unseres Planeten, unseren Sauerstoff zu erzeugen. Deswegen würde ich eigentlich eher versuchen Pflanzen auf einem Planeten an zu siedeln, welche die Atmosphäre umwandeln. Also wundert es mich schon, dass man auf LV426 keinen einzigen gepflanzten Baum oder ähnliches sieht.

Die Athmosphäre war größtenteils aus Stickstoff, da hast du recht.
Ash hat außerdem noch erwähnt, dass sie mit der Athmosphäre in der Urzeit zu vergleichen ist.
Deine Möglichkeit mit der Fotosynthese der Pflanzen ist grundsätzlich eine gute Idee, jedoch ist es fraglich, ob dies auch funktioniert hätte, gerade in den "Anfangszeiten", wo die Witterung wesentlich extremer war als 2179.
Außerdem hätte dies wohl ewig gedauert.

Gruß Dennis


Nach oben Nach unten
black Harlekin
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Fr Jun 24, 2011 1:56 pm

Vll weichen sie auch nur auf Atmosphärengeneratoren aus weil der Boden einfach zu Unfruchtbar für irgendwelche bekannte vegetation zu sorgen.
Dafür müsste man die Beschaffenheit des Planeten genauer kennen.
Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Fr Jun 24, 2011 2:18 pm

@Bandit und Harlekin:
Meinte Ash nicht auch, dass es sich um vulkanisches Gestein handeln würde? Weil, wenn ja, dann würde das bedeuten, dass LV426 ebenso einen heißen Planetenkern hat wie unserer. Ebenso habe ich kein Eis auf der Planetenüberfläche gesehen. Das kann bedeuten, dass es kein Wasser gibt und/oder, dass die Temperaturen auf dem Planeten nicht unter dem Gefrierpunkt liegen.
Zweiteres würde die Möglichkeit eines Ökosystems zum erschaffen einer Atmosphäre nahe legen. Außerdem hab ich auch eine künstliche Fotosynthese in Betracht gezogen.
Gehen wir mal davon aus, dass die Atmo-Umwandler eine Art von Künstlicher Fotosynthese nutzen.
Für die Fotosynthese wird Licht benötigt. Jetzt frage ich mich wirklich ob die versucht haben mittels Atomenergie künstliche Sonnen erzeugt haben um eine Redoxreaktion zu erreichen.


Edit: nee das klappt auch nich, weil burke davon sprach, dass die ganze Anlage angeblich ein Verschmelzungsreaktor sei.



Leute ich brauch hier dringend einen Biochemie-Spezialisten oder sowas.
Nach oben Nach unten
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Mi Jul 18, 2012 10:31 am

Ich habe bereits in einem anderen Forum die Problematik mit der Story des Spiels durchgenommen, ich werden den kompletten Text hier nochmal kopieren!

Darkclaw schrieb:
Also zu den neuesten Infos:

Technisch sieht es recht gut aus und erinnert stark an ALIENS, schonmal positiv!

Der Inhalt der Collectors Edition sieht auch Hammer aus und da ist einiges drinn!

So was mich aber wirklich stört ist folgende Aussage des Entwicklercheffes Randy Pitchford, die man auf mehrere Spieleseiten nachlesen kann, dass ALIENS CM offene Fragen aus dem Ende von ALIENS und dem Anfang von ALIEN³ beantworten soll.
Wie zum Beispiel, was passierte mit Burk und Houdson, wie ging es mit der Sulaco weiter....

Bis auf die Sulacosache, kann man sich die anderen Fragen selber beantworten. Burk hat ein dicken Schmatzer von einem Xeno erhalten, der wie viele wissen, alles andere als die Gesundheit fördert. Houdson wurde in einem Ventilationsschat gezogen, zum Atmosphärenprozesser gebracht, denn da befand sich ja das Nest, wie man im Film sehen konnte und durch die thermonukleare Explosion eben jenes Gerätes, ist er in einer höchst wahrscheinlichen festen Umarmung mit einem Facehugger zu Asche zerfallen. Also was sollte da geklärt werden?

Nun kommen wir zur Sulaco... da kann man sich selber wegen mangelnder Infos keinen Reim draus machen, also will uns Gearbox hier weiter helfen (wenn es nur so wäre!)...
Laut den neuesten Infos und trailern, die hier jeder auf eigenen Ermessen nachgoogeln kann. Findet der Suchtrupp im Spiel die Sulaco im Orbit von LV426 treiben (!), sie gehen an Bord und wecken dort ein Nest Xenos auf (!). Wie es kommt werden sie von den wusseligen "Käfern" aufs Korn genommen und die gute Sulaco der Conestoga Klasse stürzt auf die Oberfläche von Acheron.

So halten wir mal kurz inne, denn jeder Kenner der alten ALIEN-Reihe dürfte einiges auffallen! Die Sulaco verließ am Ende von ALIENS den Orbit von LV426, um in ALIEN³ das EEV über Fury 161 abzuschmeißen! Also was zur Hölle macht die Sulaco wieder über LV426 und dann noch im relativ gutem Zustand, obwohl ja durch die Säure der laufende Vagina ja ein Schiffsbrand entstanden ist! Und wie kommte ein ganzes Xenonest auf das Schiff, zum Einen hatte die Königen keine zu wenige Zeit um viele Eier zu legen (schon das eine Ei in ALIEN³ war fragwürdig), außerdem fehlte ihr ja der Eiersack zur Reproduktion. Und zweitens wie alle wissen, starben bis auf jene 3 organischen Unglücksraben, die auf Fury 161 stürzten, alles Besatzungsmitglieder des Schiffes, also woher sollten dann die Wirte kommen, dass sich adulte Xenos entwickeln können, die das Nest erichteten. Fragen über fragen und dass war noch nicht alles!

Also als der Marinetrupp am Boden landet, findet er Hadley's Hope zu einem großen Teil intakt und mit Energie versorgt, auch dort finden sie keine Ruhe, kriegen wieder von einen ganzen Schwarm "Ungeziefer" den Arsch aufgerissen, begegnen zu kleich noch eine neue Mutation namens Rhinoalien... und laufen auch so gleich der Queenmum über den Weg.

So... also soweit man aus dem Film weiß, ging der ja der Atmosphärenprozsser, der auch das Xenomorphnest beherbergt, in einer netten thermonuklearen Explosion in die Luft, während sich die Mutter aller "Andersartigen" (nicht Thomas Anders!) auf einer Abenteuerkreuzfahrt erholen wollte. Wie man ebenfalls im Film sehen konnte befand sich die Kolonie in unmittelbarer Nähe zum Prozesser (etwa 100m entfernt) und befand sich somit im direkten Explosionsradius! Also wer etwas Ahnung von Physik hat, weiß dass der Radios einer atomaren Explosion ein paar Kilometerchen beträgt und sehr heftik durch die enorme Hitze und der Druckwelle ist. Also wie konnte dann noch so viel von den Gebäuden stehen bleiben und dann noch Energie besitzen.
Ebenfalls ist die Anzahl des "Ungeziefers" fragwürdig, denn laut einer wiedereingefügten Szene (die schon sehr lange wieder eingefügt ist!), betrug die Anzahl der Kolonisten 158, so jetzt sind ja einige bei den Entfernungesversuchen, des laufenden Sexualorganes und auch höchstwahrscheinlich bei den Überlebenskämpfen einige ums Leben gekommen, so dass die Xenoanzahl mal sehr grob geschätzt bei etwa 140-148 liegen dürfte.
Nun wurden einige Bugs während des ersten Scharmützels mit den Marines niedergestreckt, weiter kamen mit den Kräftemessen der Automatikkanonen ums Leben und beim zweiten Scharmützel hab ebenfalls einige ihr Leben ausgehaucht. Wir können getrost annehmen dass etwa ein Drittel der Xenoplage drauf gegangen, der Rest dürfte sich über das große Badda Bumm auch nicht sonderlich gefreut haben. Also schon wie beim Sulacoproblem, woher sollten neue Wirte zur Vermehrung kommen, da ja alle Kolonisten (bis auf Newt) den niedlichen Krabbeltierchen zum Opfer gefallen sind und wie sollte sich da eine neue Mutation bilden und woher sollte dann eine neue Königin kommen...

Also wie es aussieht werden die angeblichen Fragen durch eigene zusammenhangslose "Antworten" beantworten, die nach dem bisherigen stand nichts wirklich beantworten sondern eher mehr fragen aufwerfen. Ich bin mal gespannt wie sie all das plausibel erklären wolle, vllt. werde ich ja eines Besseren belehrt, aber zweifel das eher an.

Also nach dem bisherigen Infos, ist der Einizge Kaufgrund für die Collecorts Edition mit dem wirklich gelungen Inhalt, da ich nunmal Fan des ALIENfranchises und Sammler bin.
Und die Hoffnung, dass wenn schon die Story bisher banal und Noncanon wirkt, dass die Atmo des Spiels die des Filmes ALIENS auf mein Rechnerbildschirm bringt!

Außerdem hat ich dies auch schon direkt an Gearbox geschrieben, nur um eine recht nüchterne Antwort zu erhalten:

Darkclaw schrieb:
Hi Guys,
Ok, how do i begin?
At first my name is Michael and i'm from Germany, so i say sorry, if i make some mistakes, my english is not the Best.

I've been happy, when i had read, that you make ALIENS: Colonial Marines... but now, i saw the trailer, the walkthrough and read about the story. I find lots of things, that didn't make sense with the Movie, but you said yourselfe, that your game is the playable prequel from ALIENS. When Ripley, Bishop, Hicks and Newt get in hybersleep, they had set the curse from the Sulaco onto home, how can it be, that this Spaceship drifts on LV426's orbit and fall down on Acheron's ground. And how comes adult Xenos on the ship, the queen comes out of the dropship, hunt for Newt and Ripley put her shortly after in the airlock, she hadn't anough time to place lot's of eggs and also there are no hosts for the brut to crow. The next is, on the map in the operating room from Hadley's Hope, you can see, that the colony is realy close to the atmosphere processer, say said, that the range was about 100m (or a bit more, but not to far away), and the ap explodes in a thermonuklear explosion, so the colony was so close, that its stand in the ground zero of the explosion and would totaly destroyed, also a thermonuklear explosion producing a emp, so that the sublevels, which could be intact from the blastwave, have no energy. Then tha colony had a population of 158, Newt survived, some dies during the medical oberation couse of the facehugger and maybe some colonists died during the survivalfights vs. the xenos, this makes about 130 till 148 possibly hosts for the aliens. The first marineteam, whose enter the colony, had killed about a third till the half of the alienpopulation. Also the whole hive was in the ap, which explodes in a thermonuklear explosion, where the most of the rest of the aliens died. And for the possibly survivors there were no host to eat or crown back to big their population, so how can it be, that i see in your trailers, lots of xenos and a queen? Where did they come from? I mean you game plays after the movie, you play the marine team, whose looks what happened to Gorman's team, but in the story isn't a real continum to the sequel, to much is to disconcerting. I won't say that you didn't do a good job, the graphic, the atmosphere and gameplay from that what i was seeing, was realy great, but in the close past, the alienfranchise had loss suffered, look at the AvP-movies and the last AvP-game, these mediums hadn't hornered Scott's, Giger's and Cameron's awesum child, they only exits of commercial matters. Your game would realy the last hope for the alienfranchise before, the greatest creation becomes a souless exchangeable slave of hollywood and i wish you do the right think, don't be directed from the easy money.
I hope for your understanding and a answer

Nice greetings from a truly game- and ALIEN-Fan.

Hier die Antwort:

Randy Pitchford schrieb:
These are great questions!

The answers are in the game, which will come out next year.

Doomsdayth schrieb:
Soll das Game in einer anderen Kolonie spielen? Wenn ja, dann kann diese nicht viele Einwohner gehabt haben. (und das eine Atomexplosion nicht den ganzen Planeten zerstört ist mir klar)
Wir wissen, dass die infizierten Kolonisten durch die Eier im Spacejockey-schiff infiziert wurden. Falls es eine zweite Kolonie gibt, wie sollen die infiziert worden sein?
Und wenn ihr mir jetzt sagt, dass die Kolonie vlt. in der Nähe war, dann erscheint mir das auch als Unlogisch, denn sollte man dann nicht den anderen Atmosphärenumwandler nicht auf der gegenüberliegenden Seite des Planeten errichten um eine gleichmäßige ausdehnung der Atmosphäre zu erreichen?

Also soweit ich weiss, gabs nur Hadley's Hope auf LV426, ne andere Kolonie wurde nie erwähnt, das hätte ja auch Van Leuwen gegenüber Riplay erwähnt, als er die Anzahl der dort wohnenten Familien nannte.
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Do Jul 19, 2012 10:03 am

Erst mal danke für den informativen Post, super Very Happy

Darkclaw schrieb:
Also soweit ich weiss, gabs nur Hadley's Hope auf LV426, ne andere Kolonie wurde nie erwähnt, das hätte ja auch Van Leuwen gegenüber Riplay erwähnt, als er die Anzahl der dort wohnenten Familien nannte.

Eine andere Kolonie, aber erst 10 Jahre später Wink

Gruß Dennis


Nach oben Nach unten
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Do Jul 19, 2012 10:10 am

Little Bandit schrieb:
Darkclaw schrieb:
Also soweit ich weiss, gabs nur Hadley's Hope auf LV426, ne andere Kolonie wurde nie erwähnt, das hätte ja auch Van Leuwen gegenüber Riplay erwähnt, als er die Anzahl der dort wohnenten Familien nannte.

Eine andere Kolonie, aber erst 10 Jahre später Wink

Gruß Dennis

Ja in Rebellion's AvP (der erste Teil nicht der von 2010 ;-) )

Aber A: CM spielt ja ein paar Wochen nach ALIENS, also direkt nach ALIENS und ALIEN³, deswegen dürfte es die Kolonie aus AvP (die ja direkt beim Wrack erbaut wurde) noch nicht geben. Ich hab einfach das Gefühl, dass die ganzen Autoren sich heut zu Tage nen Dreck um Logig, Zusammenhänge und die Fans kehren, wenn es ums Erstellen einer "Canon"-Story geht.
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Do Jul 19, 2012 10:19 am

Darkclaw schrieb:

Ja in Rebellion's AvP (der erste Teil nicht der von 2010 ;-) )

Aber A: CM spielt ja ein paar Wochen nach ALIENS, also direkt nach ALIENS und ALIEN³, deswegen dürfte es die Kolonie aus AvP (die ja direkt beim Wrack erbaut wurde) noch nicht geben. Ich hab einfach das Gefühl, dass die ganzen Autoren sich heut zu Tage nen Dreck um Logig, Zusammenhänge und die Fans kehren, wenn es ums Erstellen einer "Canon"-Story geht.

Genau die Kolonie meinte ich, wobei hier die Jahreszahl der Geschehnisse nicht stimmt Rolling Eyes
Ich befürchte, dass man nun krampfhaft versucht alles irgendwie hinzukriegen und es dann am Ende auch wieder unzählige Unstimmigkeiten gibt.
Colonial Marines sollte ja eigentlich die Fragen aus Alien³ beantworten.

Gruß Dennis


Nach oben Nach unten
black Harlekin
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Do Jul 19, 2012 3:32 pm

vll Lieg da auch das Problem,
die entwickler haben zu sehr fokus auf Alien³ genommen um aufzuklären und zu wenig Aliens beachtet.

Naja vll lesen die entwickler ähnliches ihn ihren mail fach (am besten zu hauf) und schrauben noch ein jahr entwicklung an um umgereimtheiten beiseite zu schaffen oder die zaubern echt ein kaninchen aus den hut und schaffen es alles logisch aufgehen zu lassen.

Onkel Realismus sagt aber das es mehr fragen aufwerfen statt beantworten wird.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!   Heute um 6:01 pm

Nach oben Nach unten
 
A:CM geistiger Nachfolger der Alien Saga!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Elizabeth Haydon - Die Rhapsody-Saga
» Darren Shan - Darren-Shan-Saga
» USS Sulaco aus Alien 2 von Halycon 1:2400
» Fokker 100 Nachfolger
» ALIEN: USCSS NOSTROMO 1/480 (Scratchbuilt)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
AvP Germany :: Games :: Aliens: Colonial Marines-
Gehe zu: