PortalPortal  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
black Harlekin
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Fr Aug 10, 2012 10:59 am

Also da ich das schonmal als Spoiler angekündigt habe werd ich auch hier recht offen über den Inhalt reden.
Wer dennoch liest und den Film noch nicht gesehen hatt, der war Vorgewarnt.


Ich habe mir Gestern den Film nicht nehmen lassen und ihn mir angesehen und habe mir nun ne meinung drüber bilden können.

Der Film ist aufschlussreich, schön anzusehen und recht interessant trotz diverser Storyfehler wo ich schon wärend des Filmes stutzen musste.

Aber erstmal zum guten
Auf die Effekte gehe ich jetzt mal nicht groß ein, da teilen sich die geschmäcker, die mischung fand ich aber recht schön umgesetzt (erinnere zB an die Sternenkarte der SJ´s)

Da es mir in erster Linie trotzdem um die Aliens ging hatte ich auch mehr ein Auge darauf gehabt.
Meine schlimmste befürchtung ist nicht eingetreten, man weis immernoch nicht wo genau sie Herkommen, man kennt die Urform und die ersten entwicklungsschritte, der rest bleibt glücklicherweise ein Mysterium.

Nun gibts einiges was mich dann doch ein wenig stutzig macht sofern kein zweiter teil dies beheben sollte:

Warum sind die Schiffe nicht auf LV426 sondern auf LV423? (oder wars 223?, war jedenfalls nicht 26, wurde er später umbenannt um das alles zu vertuschen?)
Der SJ starb im Shuttle, nicht auf seinen "Ausguck" im Schiff ( Infiziert das Alien vll noch lebene SJ in den restlichen Stasikammern?)
Im Schiff waren tausende Gefäße, aber keine Eier (hat die Ursuppe die Gefäße zu Eiern gemacht oder hat das Alien dann welche gelegt?)
Was ist aus dem Warnsignal geworden? ich glaube nicht das der letzte Eintrag unserer Protagonistin als solches gedacht war
Und wo führt sie das Raumschiff zum schluss hin? (evtl dann doch auf LV426 wo dann die Alien Seuche ausbricht und das Leben vernichtet?)

Das wären Fragen die ich mir stelle bzw ungereihmtheiten die mir in den Sinn lämen
Das ändert aber nichts dran das ich den Film für sich gut finde.

Wie sieht ihr das, seht ihr auch Lücken oder habe ich was falsch verstanden? ^^
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Fr Aug 10, 2012 1:02 pm

Servus black Harlekin,

erst einmal vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag!
Dann fangen wir mal an:

black Harlekin schrieb:
Meine schlimmste befürchtung ist nicht eingetreten, man weis immernoch nicht wo genau sie Herkommen, man kennt die Urform und die ersten entwicklungsschritte, der rest bleibt glücklicherweise ein Mysterium.

Und es war eben NICHT die Urform Wink
Die Kreatur im Film wird offiziell als Deacon bezeichnet und ist auch auf andere Weise entstanden als normal.
Überleg mal: David infiziert Holloway, dieser hat Sex mit Shaw und Shaw gebärt schließlich den Trilobite (Krakenvieh), welcher den Engineer befruchtet.

black Harlekin schrieb:
Warum sind die Schiffe nicht auf LV426 sondern auf LV423? (oder wars 223?, war jedenfalls nicht 26, wurde er später umbenannt um das alles zu vertuschen?)

Der Planet heißt LV-223 und bei diesem handelt es sich um einen anderen, als den aus den alten Alien-Filmen.
LV-426, bzw. Acheron, ist so wie LV-233 einer von drei Monden, die den Planeten Calpamos umkreisen.
Das Schiff (Juggernaut) hat auch nichts mit dem auf LV-426 (Derelict) zu tun, das auf LV-426 liegt da vermutlich schon mehrere tausend Jahre und nicht erst seit 30.

black Harlekin schrieb:
Der SJ starb im Shuttle, nicht auf seinen "Ausguck" im Schiff ( Infiziert das Alien vll noch lebene SJ in den restlichen Stasikammern?)

Die anderen Jockeys waren tot.

black Harlekin schrieb:
Im Schiff waren tausende Gefäße, aber keine Eier (hat die Ursuppe die Gefäße zu Eiern gemacht oder hat das Alien dann welche gelegt?)

Das glaube ich weniger.
Wir wissen zwar nicht genau wie die Eier in den Frachraum gelangt sind, jedoch wird es plausibler sein, wenn man dort schon fertige Eier einladen würde.
Giger hatte damals eine Zeichnung angefertigt, wo die Eier mit Hilfe eines Eiablageschlauchs oder eines Förderbands in den Frachraum gelangen.
Bei den Ampullen handelt es sich einfach um eine andere Art Biowaffe.
Außerdem war es - wie oben bereits erwähnt - nicht das gleiche Schiff.

black Harlekin schrieb:
Was ist aus dem Warnsignal geworden? ich glaube nicht das der letzte Eintrag unserer Protagonistin als solches gedacht war
Und wo führt sie das Raumschiff zum schluss hin? (evtl dann doch auf LV426 wo dann die Alien Seuche ausbricht und das Leben vernichtet?)

Siehe oben, es war ein anderes Schiff.
Und nein, Shaw bricht mit dem anderen Raumschiff zum Heimatplaneten der Space Jockeys auf um herauszufinden, weshalb sie uns vernichten wollen.

black Harlekin schrieb:
Wie sieht ihr das, seht ihr auch Lücken oder habe ich was falsch verstanden? ^^

Ein Forum ist dazu da, Fragen zu stellen Smile

Gruß Dennis




Zuletzt von Little Bandit am So Aug 12, 2012 7:21 am bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Prometheus gesehen und für zwiespältig befunden!   Fr Aug 10, 2012 4:05 pm

So nun hab ich auch den Film gesehen.

Erstmal von der technischen Seite war er gut gelungen, die Atmosphäre war düster und spannend, die Effekte gut umgesetzt (auch in 3D), der Soundtrack gefiel auch und die etlichen Homagen an ALIEN hab so einige tolle Erinnerungen wach gerufen, wo wir nun auch zum zwiespältigen Befinden kommen... Hätte sie wirklich den Film als was komplett Eigenstäniges (so wie es auch propagiert wurde) geschaffen, hätte er wirklich funktioniert.

Aber dass er eben im selben Universum spielt und die SJ zeigt, kann man ihn (vorallem als ALIEN-Fan) als nichts Eigenständiges sehen, zu vieles wird dargestellt, wie es nicht ganz zu den Darstellungen und Hintergründen zu ALIEN passt.
Ebenfalls würde mich interessieren in wie weit Giger involviert war, ich hab nähmlich das Gefühl, dass man einfach sein Design nahm und irgendwie verwendete...
Denn im Gegansatz zu ALIEN wirkte die SJ-Technologie nicht organisch, sie sah eher künstlich aus und unterstützt wurde dies dadurch, dass Giger's obligatorischen Rippen an den wänden fehlten, die alles wie ein Knochengerüst aussahen lies.
Ich hab die SJ immer so verstanden, dass ihre gesammte Technologie organisch ist und alle Werkzeuge und Geräte Verlängerungen ihrer Körper sind
Ebenfalls hatte ja Giger das ALIEN und den SJ damals so entworfen, dass sie fremd aussahen, nix uns bekannten ähnelte, aber nun sind die SJ Menschen, und der Facehuggerverschnitt ein riesen Krake, ich versteh nicht, warum sie sich nicht an Gigers fremden Design hielten, es wirkt eher einfallslos, auch die biomechanische sexuelle Ästhetik fehlte.

Genauso kann ich mit der Prähastronautikthematik nix anfangen, in meinen Augen eine nervige Mode (siehe Indi 4 und AvP), bei der man nun auch die "Großen Alten" mißbraucht hat.

black Harlekin schrieb:
Im Schiff waren tausende Gefäße, aber keine Eier (hat die Ursuppe die Gefäße zu Eiern gemacht oder hat das Alien dann welche gelegt?

Diese Urnen sind, wenn ich es richtig verstanden habe, die Idee aus dem Urskript, bei der die SJ auf LV426 als Forscher/Entdecker landeten und dort in Pyramiten die Alieneier fanden, durch unglückliche Ereignisse, wurde die gesammte Crew getötet und die Urnen (die glaube organische Substanzen (Verpflegund oder so was Ähnliches) enthielten) infiziert, jedoch wurde beim Dreh diese Idee nicht verwendet, die Pyramiten fiehlen weg und das SJ-Schiff wurde zu einem Bomber, der die Alieneier über sein Ziel abwerfe sollte.

Fazit: für sich allein ein guter SciFi-Thriller, aber als ALIEN-Spin Off hat Scott recht viel Potenzial verspielt und eher entäuscht!
Nach oben Nach unten
romolus
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 06.04.11
Alter : 24
Ort : wipperfürt

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Fr Aug 10, 2012 5:39 pm

Aber wenn dass Schiff auf LV426 ein anderes war als ihn Prometheus was viel älter als das in prometheus, wieso meinte scot dann dass der Xenomorph von prometheus der erste überhaupt war?? Cool Cool
Nach oben Nach unten
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 7:47 am

romolus schrieb:
Aber wenn dass Schiff auf LV426 ein anderes war als ihn Prometheus was viel älter als das in prometheus, wieso meinte scot dann dass der Xenomorph von prometheus der erste überhaupt war?? Cool Cool

Soweit ich weiß, soll das Ding in Prometheus kein Vertreter der Gattung Linguafoeda Acheronsis sein, was aber auf Grund der ähnlichen Form und Geburt nur schwer zu glauben ist, ich denk eher Scott hält sich an nicht an seinen Plot von damals und Prometheus kommt mir ein wenig wie ein Reboot vor.
Nach oben Nach unten
Holloway
Youngblood
Youngblood


Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 16.07.12
Alter : 28
Ort : Gelsenkirchen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 8:20 am

romolus schrieb:
Aber wenn dass Schiff auf LV426 ein anderes war als ihn Prometheus was viel älter als das in prometheus, wieso meinte scot dann dass der Xenomorph von prometheus der erste überhaupt war?? Cool Cool

hat er nie gesagt. denn der deacon ist auch kein xenomorph.

was die fragen zu giger's involvierung angeht: das einzige zu was er beigetragen hat war diese wand, die er nichtmal selbst hat "bauen" dürfen, sondern ihm nachempfunden wurden:



der film ist im großen ganzen, die größte enttäuschung der letzten jahre. erst wird per interviews erzählt, dass die epischste und beste story aufgefahren wird, seit 2001 und was kam raus: ein an der oberfläche kratzender film, der die fundamentalen fragen (wo kommen wir her?, wer ist gott?, was ist das nachleben?), garnicht beantworten will und dessen charakter aus einem teenie horror film hätten stammen können. oh, im grunde ist prometheus ein teenie horror streifen, in dem die charaktere reagieren wie teenies, oder zumindest als ob sie einen irreparablen hirnschaden von den zweinhalb jahren cryoschlaf zugezogen haben und so ihre aktionen erklärbar machen.

das creature design (bis auf die schlange, die milburn vergewaltigt und die "konstrokteure"), ist auch enttäuschend. das schiff ist enttäuschend (wo ist die biomechanik?) die story ist enttäuschend.

die intro sequenz war noch das beste an dem film und die VISUELLE komposition, aber als film an sich...?
mir kommt der film vor wie herr der ringe: die gefährten: der anfang einer großen, dreiteiligen geschichte, doch passiert im grunde garnichts.

ps: der mond schimpft sich LV-223


Zuletzt von Holloway am Sa Aug 11, 2012 9:12 am bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://ridleygrams.tumblr.com/
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 8:25 am

Holloway schrieb:
was die fragen zu giger's involvierung angeht: das einzige zu was er beigetragen hat war diese wand, die er nichtmal selbst hat "bauen" dürfen, sondern ihm nachempfunden wurden:



der film ist im großen ganzen, die größte enttäuschung der letzten jahre. erst wird per interviews erzählt, dass die epischste und beste story aufgefahren wird, seit 2001 und was kam raus: ein an der oberfläche kratzender film, der die fundamentalen fragen (wo kommen wir her?, wer ist gott?, was ist das nachleben?), garnicht beantworten will und dessen charakter aus einem teenie horror film hätten stammen können. oh, im grunde ist prometheus ein teenie horror streifen, in dem die charaktere reagieren wie teenies, oder zumindest als ob sie einen irreparablen hirnschaden von den zweinhalb jahren cryoschlaf zugezogen haben und so ihre aktionen erklärbar machen.

das creature design (bis auf die schlange, die milburn vergewaltigt und die "konstrokteure"), ist auch enttäuschend. das schiff ist enttäuschend (wo ist die biomechanik?) die story ist enttäuschend.

die intro sequenz war noch das beste an dem film und die VISUELLE komposition, aber als film an sich...?
mir kommt der film vor wie herr der ringe: die gefährten: der anfang einer großen, dreiteiligen geschichte, doch passiert im grunde garnichts.

Also lag ich recht gut in der Annahme, dass sie mit seinem Design (ich mein jetzt die Jockeys) gemacht haben was sie wollten und es nicht die Interesse Giger's wieder spiegeln muss.
Nach oben Nach unten
black Harlekin
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 9:09 am

Naja ich glaube ich handhabe es so wie mit den AvP Franchise,
Prometheus einfach als etwas seperates von der eigentlichen Alien Reihe betrachten.

Der Film ist zwar sehenswert aber als Prequel hat er eher versagt für mich.
Nach oben Nach unten
Holloway
Youngblood
Youngblood


Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 16.07.12
Alter : 28
Ort : Gelsenkirchen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 9:16 am

black Harlekin schrieb:

Der Film ist zwar sehenswert aber als Prequel hat er eher versagt für mich.

liegt aber daran, dass du ein episode 1 des alien franchises erwartet hast. und ridley scott und jeder der beteiligt war, hatte sich dazu schon geäußert, dass es kein traditionelles prequel ist. also ein prequel, der nicht eine einzige figur aus den alten filmen zeigt, oder seine backstory beleuchtet, bis auf die space jockey rasse.

ich finde, der film war mir zu sehr alien ausgefallen. dennoch ist prometheus für mich: expanded universe.
Nach oben Nach unten
http://ridleygrams.tumblr.com/
ecki23
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 39
Ort : Jessen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 2:49 pm

Habe ihn dann gestern in der Spätvorstellung sehen dürfen.
Da ich mich im Vorfeld überhaupt nicht auf Infos zum Film eingelassen habe, bin ich jetzt wirklich verwundert.

Zum Technisch wie Grafisch würde ich ihn schon loben, also das war schon sehenswert. Außer der alte Peter Weyland, der sah wirklich sehr künstlich alt gemacht aus.

Von der Logik betrachtet, ist es schon etwas schwerer für mich:
Erstmal verstehe ich die Eröffnung net, da ist so ein "Konstrukteur" (glaub ich jedenfalls,also einer von den SJ) der an einem Wasserfall steht, diese Schwarze Flüssigkeit zu sich nimmt und sich dann auflöst.
Was bedeutet das?

Zum zweiten, wenn die SJ. so entwickelt sind, warum kümmert sich niemand um diese Schiffe und überlebenden SJ?
Und Außerdem,wenn diese den Wunsch haben uns wieder zu Vernichten, warum kam noch kein anderes Schiff?

Warum ist die Hauptakteurin erst ein Archäologe, später seziert sie die Außerirdischen Lebensformen?

Der Andere Archäologe sagt wenigstens das er nur Ahnung von Steinen hat, will zurück zum Schiff, ist dann aber noch in diesem und Stirbt? Ist der zu blöd den Weg zurück zu finden und hatte dann zufällig noch einen anderen Kanal im Funk und net mitbekommen das die alle zurück beordert haben?



Nun zum Schlimmsten:
Kann es sein das der Film mit Alien nix zu tun hat?
Habe mich noch nicht weiter informiert, aber die Fragen die Black Harlekin gestellt hat, habe ich auch gemerkt.
Es ist nicht mal der gleiche Planet?
Das Größenverhältnis stimmt auch nicht ganz. Im originalen Alien ist der SJ viel größer?
Warum sind diese "Viecher", überhaupt noch nicht mit den Aliens zu Vergleichen?

Muss erst mal alle möglichen Infos zu lesen. Konstrukteur ist klar, manchmal lese ich aber auch was von einem Engeneer oder so, was ist damit gemeint?



in memory of Celtic, R.I.P.
Nach oben Nach unten
http://www.youtube.com/watch?v=89xXqZPmpSI&feature=related
black Harlekin
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 2:52 pm

woher magst du wissen was ich erwartet habe?
Erwarten tu ich eigentlich nie was, höchstens das sich der Film lohnt ihn anzusehen.

Zudem habe ich mich bewusst von irgendwelchen Leaks und interviews ferngehalten um den spoiler gehalt schonmal tief zu halten.
Allein um zu sehen inwieweit sich Prometheus ins Alien Universum einfügt ohne es sich mit vorabwissen irgendwie zu erklären und da schlug es an diversen dingen fehl.
Man hat die SJs gewissermaßen in aktion gesehen, etwas einblick in ihre technologie und ihre art als "schöpfer und zerstörer" kennengelernt.

Aber sonst?

das einzigste was in beiden universen vorkommt sind die Sj und Weyland Yutani

Ich für meinen teil betrachte das jedenfalls weiter als getrennte reihen bis da wirklich nen anschluss gemacht wird.
Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 5:01 pm

Mal ganz ehrlich... muss ich den Film verstehen?

Achtung Spoiler:


Kann mir mal bitte jemand diesen Film erklären?

Schwarze Flüssigkeit lässt SJs zerfallen, explodieren oder sonstwas.
Schwarze Flüssigkeit macht Menschen krank, aber wenn ein Mensch der das Zeug genommen hat, ne Frau schwängert bekommt die einen Tintenfisch? Und wenn der Tintenfisch nem SJ nen Zungenkuss gibt kommt aus dem SJ sowas wie ein Xenomorph raus?
Und wenn eine... ich nenns mal so ne Cobra mit Vagina-Face nen Menschen beißt wird aus dem ein Zombie?

Wait what?
Nach oben Nach unten
romolus
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 06.04.11
Alter : 24
Ort : wipperfürt

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 5:46 pm

Meinte Scot nicht das Alien aus Prometheus dass erste ünerhaupt war oder hab ich in diesem Trhead was falsch verstanden

http://avp-germany.forumieren.com/t507-prometheus-space-jockey-facehugger-alien

Nach oben Nach unten
Holloway
Youngblood
Youngblood


Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 16.07.12
Alter : 28
Ort : Gelsenkirchen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 5:46 pm

Doomsdayth schrieb:
Mal ganz ehrlich... muss ich den Film verstehen?

Achtung Spoiler:


Kann mir mal bitte jemand diesen Film erklären?

Schwarze Flüssigkeit lässt SJs zerfallen, explodieren oder sonstwas.
Schwarze Flüssigkeit macht Menschen krank, aber wenn ein Mensch der das Zeug genommen hat, ne Frau schwängert bekommt die einen Tintenfisch? Und wenn der Tintenfisch nem SJ nen Zungenkuss gibt kommt aus dem SJ sowas wie ein Xenomorph raus?
Und wenn eine... ich nenns mal so ne Cobra mit Vagina-Face nen Menschen beißt wird aus dem ein Zombie?

Wait what?

this post made my day! Very Happy
danke dafür!
Nach oben Nach unten
http://ridleygrams.tumblr.com/
romolus
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 06.04.11
Alter : 24
Ort : wipperfürt

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 5:49 pm

Und Darklaw was ist ein Linguafoeda Acheronsis Cool Cool
Nach oben Nach unten
black Harlekin
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Sa Aug 11, 2012 6:14 pm

Linguafoeda Acheronsis ist die bezeichnung der Aliens die wir aus den Filmen kennen
leicht zu merken an dem Wort Acheron, da dies der "Entdeckungsort" des Aliens ist

So würde ich das jedenfalls interpretieren
Nach oben Nach unten
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 3:57 am

Linguafoeda Acheronsis ist tatsächlich der eigentliche Name dieser Spezies, denn Xenomorph war nur eine allgemeine Bezeichnung von Cameron, für ein sich verwandelbares fremdes Wesen und keine alleinige Bezeichnung des ALIENS.

Deswegen sagte Hicks auch, als Gormen meinte, dass es sich wahrscheinlich um einen Xenomorph handelt, dass es ne Wanzenjagt (Bughunt Wink ) wird, obwohl Beide noch nie diese ALIENS gesehen haben oder etwas von ihnen hörte oder las.

Zu Story:
also der SJ trank ein Becher, zerfiel im Wasser, die Gene kompinierten sich neu und schufen die ersten Zellen, aus denen alles Leben auf der Erde entstand.
SJ besuchten die Menschen in der Vergangenheit, erkennbar an den Wandmalerein, wo ein SJ den Weg zur Biowaffenfabrik zeigte (gute Frage warum sie ihren "Kindern" den Weg zu einer Biowaffenfabrik zeigte)
Vor etwa 2000 Jahren beschlossen sie sich ihre Kinder zu auszulöschen, aber es kam zu einer Katastrophe, wo die Besatzung der Fabrim zum größten Teil ausgelöscht wurde.
Und nun wirklich die interessante Frage:
Warum kam keiner von ihrem Heimatplaneten um nach ihnen zu sehen, warum begaben sich die drei Überlebenden in Cryostase, anstatt ihren Auftrag fortzusetzen?

Außerdem sagte David: "Man müsse altes Leben auslöschen um neues zu schaffen!"
Sollte das etwa heißen, dass wir ein Experiment waren um zu schauen, dass wir es in einer bestimmten Zeit schaffen zu ihrer Basis zu fliegen und weil wir es in dem Ultimatun nicht geschafft haben unserer Existens nicht wert sind und sie deswegen ein neuens Experiment starten wollten? Aberwarum sollten wir ihre Biowaffenfrabrik ereichen, wollte die weiter mit uhns rumexperimentieren?

Und wie die schwarze Flüssigkeit genau funktioniert ist echt ne gute Frage, jedenfalls scheint ihre Wirkung und denen der "Mutanten" willkürlich...
Nach oben Nach unten
Celtic Hunter
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 25.03.11
Alter : 54

BeitragThema: Filmbericht /Meinungen der Fans die PROMETHEUS gesehen haben   So Aug 12, 2012 5:29 am

So liebe Fangemeinde gestern war der große Filmtag vom PREDATOR CLAN

DEUTSCHLAND die sich den Film angeschaut haben.

So zu meiner Meinung:

Gewisse Vorkenntnisse sollte man zu den ALIEN Filmen schon haben.
Obwohl der Film mit ALIEN eigentlich nichts zu tun hat
Denn von einigen anderen Fans wurde der Film als schlecht abgestempelt.


Zu dem für mich diese Leute absolut keine Ahnung von diesen Filme haben.
Sie wollen nur blutrünstige Action haben sonst sind die Filme ja langweilig

Was erwartet mich und mit welcher Einstellung gehe ich ins Kino?
Viele Hoffen die Enstehung des ALIEN zu sehen/erwarten.

Eine klare Antwort:Jaein

Hierbei sollte man nicht mit einer hohen Erwartung ins Kino gehen.
Man weiß das Ridley Scott die Saga fortsetzen wollte aber FOX sagte nein
und er mußte besser gesagt das Drehbuch/umschreiben

Eins kann ich Euch schon sagen,es hat schon ein bisschen was damit zu tun.Nur von einem anderen Standpunkt aus gesehen.

Raumschiff fast indentisch wie im ersten Teil von ALIEN
Weyland Industries kommt vor.
ALIEN Dornen Kuppel, Statute hängt an der Decke
Unser berüchtigter Schleim
Facehugger in einer anderen Form

nur einige der genannten Fakten die ich erkennen konnte.

Zum Film selber ich habe es nicht bereut den im Kino auf der Leinwand
an zu schauen da er nur so richtig wirken kann.
Also wer den ich nicht anschaut im Kino verpaßt was.

Alleine der Sound läßt den Sessel vibrieren und die Druckwellen lassen Deine Beine wackeln je nach Filmszene.

Der Film ist leider nur in 3D anzusehen sonst glaube ich würde er nicht so wirken.

Der Film ist ab 16 Jahre

Geschichte/Handlung:Top und gut zu verstehen.
Austattung:Raumschiffe,Gerätschaften,Ausrüstung/ Top
Schauspieler:Super Star Besetzung/Top
Spezial Effekte:3D,Grafiken,Hologramme,Explosionen/Mega Top
Stunts:Mega Hammer Geil,Brutal
Musik:Normal und der Sound/Top
Horror: Mega Hammer,voll Pervers/Eklig
neue Kreaturen, zum erschrecken einige Szenen/Top

Außen Aufnahmen:Gedreht in England/Pine Wood Studios und die tolle
Planeten Landschaften in Irland

Top neben Darsteller Ian Whyte der als Scar und Wolf bei AVP/AVP2 mit spielte.
Seine Rolle war der Space Jokey

Nach Auslauf im Kino erscheinen generell alle Filme auf DVD/BlueRay
immer 3 Monate später.
Also im Dez erscheint PROMETHEUS ein tolles Weihnachtsgeschenk das in keinem Regal fehlen darf.
Erschienen ist bereits schon das Buch,was mit vielen Bilder und MakingsOff
den Fan begeistern läßt.

Die spezial Edition Version der BlueRay kann ich jedem nur empfehlen da er
zusätzliches Bonus Material verfügt.

Für mich ein Meister Werk von Scott der es wieder mal an die Spitze geschafft hat.






Nach oben Nach unten
http://predatorforumdeutschland.kostenloses-forum.be/
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 6:14 am

So wie ich es an Kritiken und Reviews erkennen konnte wurde der Film vom breiten Publikum recht positiv aufgenommen, aber mal ehrlich, wenn man sieht was sonst so Hollywood auf die Leinwand haut, ist das auch nicht schwer, nen Erfolg zu landen.

Dagegen echte ALIEN-Fans und Filmliebhaber (also die, die unabhängig von Franchizes auf Details und der Gleichen achten) sahen ihn mit gemischten Gefühlen.

ALIEN-Fans bemengelten eben die Fehler/Unzusammenhänge, die wir ja bereits im anderen Thread auswerten.
Ich möchte hier nochmal erwähnen, auch wenn Scott und Fox mehrmals meinten, es ist ein eigenständiger Film, so ist es doch schwer für einen Anhänger des ALIEN-Franchizes ihn als unabhänig zu sehen, ich persönlich seh ihn als eine Art SpinOff.

Filmliebhaber kritisieren allgemein die Logiklöcher und die in die Leere laufenden Handlunsstränge.
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 6:25 am

Ich war gestern ebenfalls mit dem Predator Clan im Kino und kann mich nur anschließen.
Ridley Scott ist mit diesem Film wirklich ein Meisterwerk gelungen.
Ursprünglich war ich skeptisch was die Space Jockeys angeht, ich hatte mir immer schon einen mehr oder weniger riesigen "Elefanten" gewünscht und damit stehe ich wohl nicht alleine da.
Mit dem jetzigen Design bin ich jedoch sehr zufrieden, die Jockeys wirken menschlich und doch alien-like zugleich.
Wenn sich die Konstrukteure oder Engineers, wie sie im Film genannt werden, bewegen, dann merkt man richtig wie viel Kraft sie haben.
Laut Film sollen diese Wesen in der Vergangenheit mehrmals zur Erde gereist sein und den Menschen ihr Wissen gelehrt bzw. sie erschaffen haben, daher auch der Name.
Ridley Scott hatte ja vor einiger Zeit gesagt, dass er sich hierbei von den Theorien über die Präastronautik inspirieren lies.
Und in den alten Schriften einiger alten Hochkulturen, z. B. den Sumerern ist tatsächlich die Rede von Göttern (Aliens), die auf die Erde kamen und die menschliche Rasse züchteten.
Das Design Konstrukteure wird hierbei diesen Beschreibungen sehr gerecht.
Der Beginn des Filmes geht in dieser Hinsicht sogar noch ein bisschen weiter, dort sieht man, wie sich einer der Space Jockeys opfert und sein genetisches Material Leben in das Wasser bringt.
Die Anfangszene wirkt noch um Einiges beeindruckender, wenn man weiß, dass es sich hierbei um die prähistorische Erde handelt, das wird aus dem Film leider nicht richtig ersichtlich.
Wenn man die Überreste der Konstrukteure und den gleichen Typ Raumschiff wie in ALIEN sieht, dann schlägt das Herz eines jeden Fans höher.
Auch an Brutalität wurde nicht gespart, er ist meiner Ansicht nach der bislang grauenhafteste von allen Filmen des Franchises.
Ich werde mir den Film auf jeden Fall auf DVD bzw. Blu-ray zulegen.


Darkclaw schrieb:
Warum kam keiner von ihrem Heimatplaneten um nach ihnen zu sehen, warum begaben sich die drei Überlebenden in Cryostase, anstatt ihren Auftrag fortzusetzen?

Wir wissen nicht, was die "restlichen" Jockeys von diesem Experiment gehalten haben.
Vielleicht waren die Engineers der Militärbasis auf LV-223 nur eine Randgruppe?
Oder es ging einfach eine große Gefahr von der Basis aus?

Und die vier Überlebenden wollten ja ihren Auftrag fortsetzen, aber es kam eben etwas dazwischen.
Drei der Engineers sind verstorben (Loch in der Brust, so wie die Anderen) und der eine ist nie wieder aufgewacht, bis er von David wieder aus der Hyperschlafkammer befreit wurde.

Darkclaw schrieb:
Sollte das etwa heißen, dass wir ein Experiment waren um zu schauen, dass wir es in einer bestimmten Zeit schaffen zu ihrer Basis zu fliegen und weil wir es in dem Ultimatun nicht geschafft haben unserer Existens nicht wert sind und sie deswegen ein neuens Experiment starten wollten?

Wer weiß, eventuell hatten sie Angst, dass wir ihnen zu klug werden könnten.
Oder wir sind für sie wie du gesagt hast einfach nur ein kleines Experiment und mussten eben "weichen".
Der zweite Teil wird diese Fragen hoffentlich beantworten.

Darkclaw schrieb:
Aberwarum sollten wir ihre Biowaffenfrabrik ereichen, wollte die weiter mit uhns rumexperimentieren?

Die Engineers scheinen uns gegenüber nicht immer feindselig gewesen zu sein, sonst hätten sie uns in der Vergangenheit nicht so viele Besuche abgestattet.

Darkclaw schrieb:
Und wie die schwarze Flüssigkeit genau funktioniert ist echt ne gute Frage, jedenfalls scheint ihre Wirkung und denen der "Mutanten" willkürlich...

Die Flüssigkeit hat wie man sieht Einfluss auf die DNA, damit lässt sich praktisch jede bösartige Kreatur züchten.

Gruß Dennis


Nach oben Nach unten
Holloway
Youngblood
Youngblood


Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 16.07.12
Alter : 28
Ort : Gelsenkirchen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 7:10 am

@ little bandit: der planet, am anfang des films, wo der space jockey sich "opfert" um neues leben zu schaffen, muss nicht zwangsweise die erde sein.

hier etwas was ridley scott dazu zu sagen hat: http://www.prometheusnews.net/movie/dark-angels/

ps: hat keiner von euch die jesus-referenz gecheckt?
Nach oben Nach unten
http://ridleygrams.tumblr.com/
Darkclaw
Hunter
Hunter


Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 30
Ort : Bayrisches Vogtland

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 7:17 am

Little Bandit schrieb:
Darkclaw schrieb:
Sollte das etwa heißen, dass wir ein Experiment waren um zu schauen, dass wir es in einer bestimmten Zeit schaffen zu ihrer Basis zu fliegen und weil wir es in dem Ultimatun nicht geschafft haben unserer Existens nicht wert sind und sie deswegen ein neuens Experiment starten wollten?

Wer weiß, eventuell hatten sie Angst, dass wir ihnen zu klug werden könnten.
Oder wir sind für sie wie du gesagt hast einfach nur ein kleines Experiment und mussten eben "weichen".
Der zweite Teil wird diese Fragen hoffentlich beantworten.

Darkclaw schrieb:
Aberwarum sollten wir ihre Biowaffenfrabrik ereichen, wollte die weiter mit uhns rumexperimentieren?

Die Engineers scheinen uns gegenüber nicht immer feindselig gewesen zu sein, sonst hätten sie uns in der Vergangenheit nicht so viele Besuche abgestattet.

Die auf der Erde gefundenen Artefakte ziegten alle ein SJ, der den Weg zu eben jener Biowaffenfabrik zeigt, also wollten sie, das wir dahin kommen.

@Holloway, was Jususreferenz angeht, weiss jetzt nicht auf was du dich da genau beziehst, also ich hab den Film ja nur einmal gesehen, was zu wenig ist um alle Details zu erkennen, aber es war schon viel Gereden über Glauben, was mich aber eher nervte.
Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 7:24 am

Entschuldigt bitte, wenn ich jetzt jemandem zu Nahe trete, wie alle anderen gebe ich jetzt hier nur meine Meinung zum besten. Und meine Meinung muss weder mit diesem noch einem anderen Universum in Einklang gebracht werden.

Aber ich bitte euch Meisterwerk???
Okay optisch kann der Film definitiv punkten.
Auch die Ideen was den Entstehungsprozess angehen sind wirklich ganz okay... aber okay.

Aber jetzt will ich mal anfangen. Zum einen hab ich das Gefühl, dass man versucht hat so viel Masse in einen Film zu stecken, dass man daraus locker 12 Filme hätte machen können. Man hat sich keine Zeit genommen dem Zuschauer nahe zu bringen warum jetzt was so passiert wie es passiert ist.
Warum ist der SJ zerfallen nachdem er die schwarze Pampe getrunken hat, ein anderer ist explodiert (oder von was anderem explodiert), warum ist ein Mensch davon krank geworden aber als er seine Freundin gepimpert hat ist daraus ein Tintenfisch-Facehugger-Vieh entstanden?
Was waren das für eigenartige Vagina-Face-Cobras? Warum ist der Kerl davon zu einer art Zombie-Monster geworden?
Wovor sind die SJs geflüchtet? Vor ihrer eigenen Kreation oder Schöpfung?

In diesem Film gibt es haufenweise Handlungsstränge, die angefangen wurden aber nie irgendwie erklärt werden.
In den Alien-Filmen gab es eine klare Linie. Alien-Königin legt Eier, aus den Eiern kommen Facehugger, Facehugger infizieren Subjekt (vorzugsweise Mensch, Hund/Kuh), Chestbuster reift in der Brust heran, aus Chestbuster wird fertiges Alien.

Das ist schon viel, hat aber meist in einen Film gepasst (NEIN man muss mich jetzt nicht darauf hinweisen, dass die Königin erst im zweiten Teil aufgetaucht ist aber die ist nur ein Teil der Geschichte)

Hier hat man gleich die SJs, Vagina-Face-Cobra, Zombie-Forscher, Explo-Kopf-SJ, Lepra-SJ, Tintenfisch, SJ-Xeno etc.
Keine wirkliche Reaktionskette. Nichtmal eine echte erklärung zu der schwarzen Pampe. Auch keine Erklärung was die SJs krank gemacht hat. War es das schwarze Zeug? War es Aids? Nix.


Ich könnte das alles noch irgendwie verschmerzen... könnte es ertragen... wenn man nicht noch mehr Fehler gemacht hätte.
Kommen wir mal zu den Charackteren. Ich habe lange keinen Film gesehen in dem sich jeder einzelne Charackter derartig unnachvollziehbar und absolut suppenhohl benimmt wie in diesem Film. Ich kam mir ein bisschen vor als würde ich mir einen Teenie-Horrorfilm ansehen.
"Oh ich kann keine Kinder bekommen"*heulheul* 3 sekunden später lässt sie sich Vögeln.
Selbst Charlize Theron (die ich wirklich mag eigentlich) benimmt sich derartig dämlich... Ich hab ihr die Knallharte Schnalle abgekauft. Voll und ganz. Hat auch irgendwo Sinn ergeben. Er ist ihr Vater usw. usf. War ja noch irgendwo schlüssig.
Aber dann mitten drin macht sie selbst einen auf Teenie, flirtet mit dem Captain und lässt sich von dem durchknattern. Vorallem der Dialog dazu war sowas von Stumpf... ich kenn den Wortlaut nichtmehr perfekt aber so nach dem Motto "Wieso sollte extra extrem Weit von der Erde weg gehen, wo es viele Männer gibt nur um mich von dir knallen zu lassen?" - "Sind sie ein Roboter?" - "In 10 Minuten auf meinem Zimmer"...
Ich hab mir so an den Kopf geklatscht... sorry aber derart dämliche Menschen... da haben die SJs echt recht wenn sie uns auslöschen, wenn wir bis dahin so verblödet sind.

Die gesammte Besatzung wirkt als ob sie im Cryoschlaf einen Hirnschaden erlitten hätte. Einzig und allein die schauspielerische Leistung von Michael Fassbender hat dem Film noch etwas mit gegeben.

Auch der Twist, dass Weyland doch mit an Board war... ooooooh was für eine Überraschung... das hat jetzt alles verändert. Das ist doch kein Twist. Ein Twist wäre es gewesen wenn sich am Ende des Films rausgestellt hätte, dass alle garnicht auf nem fremden Planeten waren sondern nur ein Training im Cryoschlaf gemacht haben und noch auf dem Schiff sind.
Ein Twist wäre es gewesen wenn einer der SJs seine Maske abgenommen hätte und man das Gesicht von Chuck Norris gesehen hätte. Überlegt mal was wir da alle für Augen gemacht hätten.
Auch das Charlize Theron die Tochter von Weyland ist... mal ehrlich... wir haben es gleich gewusst. Hat das irgendwas an dem Film geändert? Nein.

Mal kurz und knapp.
Man hat in diesem Film versucht zu viel zu erzählen ohne wirkliche Hintergründe zu erklären. Um die Handlung aber irgendwie zu meistern hat man die Characktere so unnachvollziehbar und Suppenhohl gemacht, dass sie dumm handeln um der Story ihren lauf zu geben.

Ich finde diesen Film wirklich schade. Es sind so verdammt gute Ideen enthalten und der Film hatte so viel Potential, dass es in meinen Augen eine echte Tragödie ist, dass er so enden musste.

Just my 2 Cents.
Nach oben Nach unten
Little Bandit
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1325
Anmeldedatum : 06.11.10
Alter : 24
Ort : Dillingen

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 7:49 am

Zunächst zu Darkclaw:

Darkclaw schrieb:

Die auf der Erde gefundenen Artefakte ziegten alle ein SJ, der den Weg zu eben jener Biowaffenfabrik zeigt, also wollten sie, das wir dahin kommen.

Von diesem ganzen Komplex haben wir bisher nur die vorderste der Pyramiden gesehen, wer weiß was in den Anderen ist?
Vielleicht wurden dort schon andere Lebewesen erschaffen, evtl. sogar unsere Rasse?
Wir wissen nicht, ob das jetzt eine reine Militärbasis war oder nicht.


Jetzt zu Doomsdayth:

Doomsdayth schrieb:
Warum ist der SJ zerfallen nachdem er die schwarze Pampe getrunken hat,

Wer sagt dir denn, dass das zwangsweise die gleiche Flüssigkeit war? Wink
Die Flüssigkeit hat wie bereits geschrieben seinen Körper und seine DNA zersetzt und dann mit seinem genetischen Material Leben in das Wasser gebracht.

Doomsdayth schrieb:
ein anderer ist explodiert (oder von was anderem explodiert),

Meinst du den Kopf?
Der ist aufgrund der neurologischen Stimulation explodiert.

Doomsdayth schrieb:
warum ist ein Mensch davon krank geworden aber als er seine Freundin gepimpert hat ist daraus ein Tintenfisch-Facehugger-Vieh entstanden?

Holloway hat auch angefangen zu mutieren, genau wie Fifield.
Wer weiß, was aus ihm geworden wäre? (werde hierzu noch einen Thread eröffnen).
Ich sehe Holloway hier als eine Art "Ersatzfacehugger", der Shaw befruchtet hat.
Es ist eben ein anderer Zyklus Wink

Doomsdayth schrieb:
Was waren das für eigenartige Vagina-Face-Cobras?

Auf dem Boden sind Würmer herumgekrochen.
Diese sind dann, als die Ampullen ausgelaufen sind durch, die Flüssigkeit mutiert.

Doomsdayth schrieb:
Warum ist der Kerl davon zu einer art Zombie-Monster geworden?

Siehe oben, die Flüssigkeit scheint Einfluss auf die DNA zu haben.

Doomsdayth schrieb:
Wovor sind die SJs geflüchtet? Vor ihrer eigenen Kreation oder Schöpfung?

Das sieht man nicht, aber vermutlich, ja.

Doomsdayth schrieb:
Nichtmal eine echte erklärung zu der schwarzen Pampe.

Es soll ja auch zum Nachdenken anregen Wink
Das kann aber jeder sehen wie er will.

Doomsdayth schrieb:
Auch keine Erklärung was die SJs krank gemacht hat. War es das schwarze Zeug? War es Aids? Nix.

Doch, das sieht man ganz deutlich in der Szene wo Fifield und Milburn die vielen toten Konstrukteure finden, die haben alle ein Loch in der Brust.
Sie reden ja sogar noch darüber.
Von was das Loch kommt, kannst du dir ja denken Wink

Doomsdayth schrieb:
Auch das Charlize Theron die Tochter von Weyland ist... mal ehrlich... wir haben es gleich gewusst. Hat das irgendwas an dem Film geändert? Nein.

Es hat nichts am Film geändert, aber dadurch haben wir viel über sie und die Beziehung zu ihrem Vater erfahren.
Auch ihre kalte Art wird eher nachvollziehbar.
Für Weyland stellt David, sein Androide, so etwas wie einen Sohn dar den er nie hatte.
In den Augen seiner Tochter ist das natürlich ein schwerer Schlag.
Weyland erzählt ihm z. B. auch Dinge, die Vickers nicht wissen darf und dass diese darüber nicht gerade erfreut ist, sieht man ja.

Gruß dennis


Nach oben Nach unten
Doomsdayth
Warrior
Warrior


Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 18.06.11
Alter : 29
Ort : Erzgebirge

BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   So Aug 12, 2012 8:15 am

Das ist ja schön, wenn man sich versuchen kann die Antworten selbst zu geben. Aber wie du gesagt hast "sagt ja keiner, dass es die gleiche Pampe ist"... ja aber das Gegenteil wird mir auch nicht gesagt. Weist... das kotzt mich an dem Film so derbe an. Du bekommst nen Arsch voll Informationen und wirst damit im Großteil allein gelassen. Natürlich ist es auch schön selber etwas zwischen den Zeilen lesen zu müssen. Auch das mit Charlize Theron und ihrem Vater ist mir klar... was das zu bedeuten hat.
Ja bei einigen SJs war die Brust aufgeplatzt... wir haben dort aber nirgendwo nen Xeno gesehen oder? Und von was sind die SJs befruchtet worden? Von der schwarzen Flüssigkeit? Von den Vagina-Face-Schlangen?
Waren die Würmer ein Ergebnis aus der schwarzen Pampe oder woher kamen die Würmer?

Wer sagt dir auch, dass der SJ am Anfang auf der Erde ist?

Ich kann noch ewig so weiter machen. Auch die Dummheit der Characktere könnte ich weiter ausführen.

Die fliegen auf nen fremden Planeten. Und welche Waffen nehmen sie mit? Natürlich nen Flammenwerfer. Die haben vorher keine Ahnung gehabt was für ne Atmo der Planet hat oder ob es da überhaupt ne Atmo gibt aber die schleppen nen Flammenwerfer herum. Die Atmo hätte aus nem Gasgemisch bestehen können, dass eine kleine Zündflamme reicht um aus dem ganzen Planeten ein Glühwürmchen zu machen, aber die schleppen Flammenwerfer herum.
Oder es hätte auch sein können, dass es dort kein bisschen Atmo gibt und dort eine Flamme sofort erstickt wird... aber hauptsache es war ein Flammenwerfer. Total Sinn und Grundlos.

Auch, dass der Android gleich nen Menschen infiziert hat. In wirklichkeit hätte man das schwarze Zeug untersucht, an Tieren ausgetestet etc. aber nein Gayland hat ihm die Anweisung gegeben es sofort am Menschen zu testen.
Selbst wenn ich diese beschränkte Tatsache außer acht lasse, hätte man ihn infizieren und dann in quarantäne stecken können um ihn zu beobachten. Das wäre noch irgendwo logisch gewesen. Nein er wurde nur infiziert, damit er die Story weiter treibt und seine Olle knallt.
Daraus musste ja dann Dr.Oktopussy entstehen...
Das kann ja so auch schlecht geplant gewesen sein oder? Ich meine ey... nach der Infektion hat der Kerl maximal noch 24h gelebt. Das kann schlecht von den Erschaffern so gedacht sein, dass in dieser kurzen Zeitspanne nochmal geknallt wird.
Das nenne ich eher einen Unfall. War so nicht geplant.

Danach verhält sich der Trottel noch dämlicher. Er merkt nach dem Aufstehen schon, dass etwas nicht stimmt. Er ist auf nem fremden Planeten und ist krank. (bzw. merkt dass was nicht stimmt) Aber nein er sagt nix. Er geht noch schön mit ins Schiff.
Klar... logisch... macht Sinn. So richtig strunzdoof.

Das ärgert mich so extrem. Natürlich gibt es in jedem Film mindestens eine Person, die sich so dumm verhält, dass alles nach hinten los geht. Aber in diesem Film hat doch jeder voll einen an der Batterie.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)   Heute um 6:00 pm

Nach oben Nach unten
 
Prometheus - eure Meinung (Vorsicht Spoiler!)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Homeschooling...
» Deutsches Reich // Eure Meinung
» Unter Wasser - Wassersaurier im 4. Teil - Eure Meinung
» Bitte um Eure Meinung zu folgendem HK-450
» Diskussionsthread : Die reitenden Leichen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
AvP Germany :: Filme :: Prometheus - Dunkle Zeichen-
Gehe zu: